Impressionen vom Gardasee

Auf dieser Seite zeigen wir persönliche und von Kunden gesammelte Momente und Eindrücke vom schönen Gardasee

Der Gardasee (italienisch Lago di Garda oder Bènaco) ist der größte See Italiens. In der von 200 v. Chr. bis 800 n. Chr. hatte er den antiken Namen Lacus benacus. Geformt durch den Rhätischen Gletscher in der längst vergangenen Eiszeit. Die erste Besiedlungen des Seeufers datieren um das Jahr 2000 v. Chr.
Das Klima ist aufgrund der Lage sub-mediterran mit heißen Sommern und niederschlagsarmen, milden Wintern. Im Jahresdurchschnittstemperatur liegt die Temperatur zwischen 13 und 15 °C. In Gardone Riviera, am Südwestufer des Sees, herrscht das mildeste Klima nördlich des Apennraums. Der nördliche Gardasee zwischen Torbole und Malcesine ist bei Seglern und Surfern wegen des konstanten windes ein Hot-Spot. Perfekt für einen rundum gelungenen Bootsurlaub.